Willkommen kleines Wunder

In meiner Verwandtschaft hat es dieses Jahr Nachwuchs gegeben. Ein bisschen ist es nun schon her und mein Cousin konnte mit seiner kleinen Familie sein ersten Weihnachten zu dritt feiern. Für die kleine Frida musste dann natürlich ein Geschenk her. Ich hab ein wenig überlegt. Erst wollte ich etwas nähen, aber dann entschied ich mich für einen Bilderrahmen sowie eine bestempelte Kerze.

Bei der Kerze fehlt leider das gewisse etwas, denn die Farben sind nicht so kräftig rüber gekommen wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber ein Versuch war es dennoch wert. Der Bilderrahmen gefällt mir da deutlich besser, was meint ihr dazu?

Und jetzt wünsche ich euch alle von Herzen schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Teamtreffen am Edersee

Vor einigen Wochen hatten wir ein Teamtreffen am Edersee im Stempeltempel. Bisher habe ich euch die Swaps noch nicht gezeigt und auch unser Projekt nicht. Das möchte ich heute nachholen. Ich habe eben endlich mal ein Bild von den tollen Swap gemacht.

Als Projekt hat uns die liebe Vanessa von Stanzentanz gezeigt, wie man einen beleuchteten Bilderrahmen erstellt. Ich hatte euch ja bereits meinen eigens erstellen gezeigt. Und hier sieht man jetzt, wie das gewisse etwas den Rahmen direkt komplett anders wirken lässt. Nun könnt ihr entscheiden, welcher gefällt euch besser? Mir gefällt tatsächlich dank Vanessa der folgende am besten.

Fröhliche Weihnachten

Die vielen Kinder auf der Welt haben sehnsüchtig darauf gewartet. Nun ist Weihnachten endlich da. Bei uns war heute bereits um 15 Uhr Kirche. Viel zu früh wenn man mich fragt. Kennt ihr das, Kirche gehört an Weihnachten einfach dazu. Und doch ist es bei uns immer recht altmodisch. In Unterhausen (bei Reutlingen), wo meine Mutter herkommt, ist Kirche immer sehr schön. Es werden viele schöne Lieder gesungen und das auch meistens nicht so lang gezogen wie hier. Aber überall ist Kirche eben anders. Aber das ist auch nicht mein Thema meines heutigen Blog Beitrages.

Denn ich habe schon länger nichts mehr von mir hören lassen. Das liegt wohl daran, dass ich dank meines aktuellen Arbeitgebers ziemlich lange frei habe. Und diese Zeit habe ich in vollen Zügen genossen. Aber ich habe noch so viele weihnachtliche Beiträge für euch, so dass ich damit langsam mal anfangen sollte.

Heute zeige ich euch meine Weihnachtsgeschenke an meine Familie. Oder eher gesagt die Verpackungen der Geschenke.

Ich hatte die meisten Geschenke schon ziemlich früh, aber war zu faul sie einzupacken. Kennt das auch jemand von euch? Also passierte das auf den letzten Drücker. Daher findet ihr in den nächsten Bilder tatsächlich auch ein paar Geschenke eingepackt in Geschenkpapier. Aber auf die schnelle habe ich dafür keine passende Verpackungsidee gefunden.

Bevor ich euch die Bilder zeige, wünsche ich euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest. Geniest die Zeit und lass euren Stress und den Ärger einfach mal an euch vorbei ziehen. Das wichtigste im Leben ist die Familie und mit dieser sollte man so viel Zeit wie möglich verbringen. Denn Zeit ist kostbar.

Geburtstagskarte Kinder

Heute habe ich erneut kein reines Stampin‘ Up! Projekt für euch. Die Karte ist ähnlich gestaltet, wie die aus meinem letzten Beitrag. Aber dieses Mal mit ein paar kleinen Änderungen. Allein dadurch wirken die Karten bereits ganz anders. Welche gefällt euch besser?

Geburtstagskarte Kinder

Heute habe ich kein reines Stampin‘ Up! Projekt für euch. Dieses mal ist es eher gemischt. Es ist eine recht einfache Karte. Man stempelt sich sein Designerpapier in einer kräftigen Farbe selbst. Die Karte ist geeignet für Kinder die in der Weihnachtszeit Geburtstag haben oder natürlich auch als Beigabe zum Weihnachtsgeschenk.

Verwendetes Material:

  • Stempelkissen Pazifikblau
  • Papier Flüsterweiß
  • Papier Pazifikblau

Turnbeutel

Vergangenen Sonntag hab ich euch die Geburtstagskarte für meine Nichte gezeigt. Aber natürlich hat Sie von mir auch noch ein Geschenk erhalten. Ein Spiel habe ich Ihr gekauft, aber natürlich sollte noch etwas selbst gemachtes dabei sein. Meine Schwester bat mich vor längerer Zeit, ob ich meiner Nichte einen Turnbeutel nähen könnte. Das war noch völlig neu für mich. Aber einen Versuch war es wert und ich finde das Ergebnis wirklich sehr schön. Vor allem habe ich nach langer Zeit endlich mal wieder genäht und ganz vergessen wie viel Spaß es macht.

There are no images.

Schüttelkarte

Gestern hatte meine Nichte Ihren dritten Geburtstag. Was liegt da nahe, als wieder kreativ zu werden. Als erstes habe ich mich an einer Schüttelkarte, die ich sowohl als Einschulungskarte als auch Geburtstagskarte gestaltet habe. Allein der Austausch eines Stempels kann den Anlass direkt verändern. Manchmal kann es so einfach sein.

Auch hier habe ich wieder ein Stempelset aus dem neuen Katalog benutzt. Das Einhorn-Stempelset hat es mir angetan, obwohl ich mich zugegebenermaßen lange gegen den Einhorn Wahn gewehrt habe. Aber diese Set gefällt mir wirklich sehr. Aber seht selbst.

Verwendetes Material:

  • Pailetten Bunter Schimmer
  • Stempelkissen Memento schwarz
  • Stempelkissen Osterglocke
  • Stempelkissen Flamingorot
  • Stempelkissen Olivgrün
  • Stampin‘ Blends Osterglocke
  • Stampin‘ Blends Flamingorot
  • Stampin‘ Blends Olivgrün
  • Stempelset So viele Jahre
  • Stempelset Klitzekleine Grüße
  • Stempelset Leave a little sparkle