• +49 5682 732124
  • info@handmadebyina.de

Uncategorized

Sale a Bration

Die Sale a Bration bei Stampin‘ Up! hat begonnen. Was bedeutet das? Schnäppchen für alle. Ob du selbst als Demonstrator einsteigen möchtest, oder aber einfach nur günstiger an die Produkte heran kommen willst, dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu.

Denn in der Sale a Bration bekommst du für je 60€ Bestellwert ein Gratis Produkt aus der Sale a Bration Broschüre. Hast du Fragen hierzu? Dann melde dich gern bei mir: info@handmadebyina.de

Weiter unten zeige ich dir noch ein paar Inspirationen zu dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, versprochen. Und wenn du Anfänger bist, dann melde dich einfach bei mir. Gern berate ich dich auch persönlich oder du kommst zu einem Workshop bei mir vorbei. Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen.

Jeder kann bei mir die Produkte bestellen, es spielt keine Rolle wo in Deutschland du wohnst, ich schicke dir deine Bestellung direkt nach Hause.

Möchtest du einen Blick in die neuen Kataloge werfen? Dann schau doch mal auf folgender Seite vorbei:

Der perfekte Einstieg als Demonstrator bietet sich dir ebenfalls in der Sale a Bration. Demonstrator sein bedeutet nicht, dass du dich selbstständig machen musst. Du muss zwar ein Gewerbe anmelden, aber du kannst einfach dein bester Kunde bleiben und für den Eigenbedarf einkaufen. Was das für Vorteile hat? Ganz einfach, als Demonstrator bekommst du die Produkte günstiger.

Derzeit gibt es ein Einstiegsangebot und du erhältst kostenlos einen Mini-Papierschneider, eine Mustersammlung Designerpapier und ein kostenloses Stempelset deiner Wahl. Also worauf wartest du noch? Melde dich bei mir und steig in mein Team ein.

Und hier ein paar Inspirationen der verschiedenen Produktreihen:

Willkommen kleines Wunder

In meiner Verwandtschaft hat es dieses Jahr Nachwuchs gegeben. Ein bisschen ist es nun schon her und mein Cousin konnte mit seiner kleinen Familie sein ersten Weihnachten zu dritt feiern. Für die kleine Frida musste dann natürlich ein Geschenk her. Ich hab ein wenig überlegt. Erst wollte ich etwas nähen, aber dann entschied ich mich für einen Bilderrahmen sowie eine bestempelte Kerze.

Bei der Kerze fehlt leider das gewisse etwas, denn die Farben sind nicht so kräftig rüber gekommen wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber ein Versuch war es dennoch wert. Der Bilderrahmen gefällt mir da deutlich besser, was meint ihr dazu?

Und jetzt wünsche ich euch alle von Herzen schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

On Stage Live 2019 in Dortmund

Hallo ihr Lieben. Vom 14.11.2019 bis 16.11.2019 fand das On Stage Live Event von Stampin‘ Up! in Dortmund statt. Das erste mal für mich, dass ich an einem Live Event teilnehmen konnte. Und ich muss sagen, es hat mir noch besser gefallen, als On Stage dieses Jahr in Düsseldorf. Also Vorsicht, der Beitrag wird etwas länger als normal. 🙂

Das lag vielleicht auch an der Internationalität der Veranstaltung. Denn abgesehen von der Gründerin von Stampin‘ Up! Shelli Gardner und ihrer Tochter Sara Douglas, waren auch so viele internationale Demonstratoren mit dabei. Ich war so überrascht, dass sogar welche aus Australien und Neuseeland angereist sind. Wahnsinn oder was meint ihr?

Am ersten Tag startete das Event mit einer richtig guten „Trommel Show“. Hier habe ich auch ein kleines Video von gemacht. Denn ich wollte die Show ja auch genießen. Man hat das Smartphone ja sowieso schon viel zu oft in der Hand. Aber ohne kann ich euch bei sowas ja auch schlecht mitnehmen.

Die Veranstaltung bestand aus vielen Ehrungen von Demonstratoren und auch Stempel-Vorführungen. Die Vorführungen haben mir persönlich sehr gut gefallen. Natürlich hingen die Präsentationen auch von der Sympathie ab, die rüber gekommen ist oder nicht. Wer mich kennt weiß, dass ich viel Wert auf Ehrlichkeit lege. So lang man seine Meinung mit Respekt ausdrückt. Denn wenn alle den gleichen Geschmack hätten, wäre das auch langweilig. Aber ich hatte großen Respekt vor allen Vortragenden. Das vor so einer großen Menge an Frauen muss man erst mal nachmachen.

Das Thema der Präsentationen war natürlich der neue Frühjahr-/Sommerkatalog. Es drehte sich also alles um die neuen Stempelsets und Produkte von Stampin‘ Up!. Ich kann sagen, es sind wieder sehr schöne Sets dabei und viele wären einem ohne die Präsentationen nicht ins Auge gefallen. Ich habe auch wieder viele neue Techniken kennen gelernt und auch so, wurden einem viele interessante Dinge erzählt, über die man vorher nicht so nachgedacht hat. Auch Tipps und Trick im Umgang mit unserer Demonstratoren Tätigkeit waren gerade für Anfänger wirklich interessant.

Bei der Anmeldung am ersten Tag haben wir dieses Mal einen Rucksack geschenkt bekommen, inkl. kleiner Geschenk. Darunter ein Stempelset aus dem neuen Katalog. Des Weiteren erhält man einen Button mit einer Zahl von 1-6. Dieser ist für die Prize Patrol. Zu einem unbekannten Zeitpunkt während des Events bekommen wir ein Stempelset gezeigt. Anschließend wird die Nummer ausgelost und alle mit dieser Nummer erhalten das Stempelset geschenkt. Wie cool ist das denn? Hier also alle Geschenke die ich bekommen habe, inkl. dem neuen Katalog. Aber der Inhalt ist für euch natürlich noch geheim.

Als erstes machen wir Demonstratoren ja immer Swaps, die wir dann untereinander tauschen. Bei so einem Event ist es jedem selbst überlassen, wie viele wir machen. Diese Swaps sind also Tauschobjekte und dienen einfach als Inspiration. Wir inspirieren uns alle gegenseitig und das hilft oft, auch den eigenen Horizont zu erweitern. Eine Australierin hat uns sogar Ihren Swap am letzten Tage geschenkt, obwohl keiner von uns noch einen für sie übrig hatte. Mein Swap war ein „Kellnerblock“, den ich mit einem schönem Umschlag versehen habe.

(Und denkt dran, wenn ihr die Bilder größer sehen wollt, müsst ihr einfach drauf klicken)

Und gegen diese Swap habe ich sie eingetauscht. Demnächst wird es noch ein YouTube Video zu den Swaps geben. Da werde ich Sie euch dann genauer zeigen. Denn bei der Masse kommen sie auf dem Bild gar nicht richtig zur Geltung. Ich werde euch dann auch meine Lieblinge zeigen, die mir am besten gefallen haben.

Und dann haben wir Freitag und Samstag noch die Möglichkeit gehabt, die Make & Takes nach zu basteln. Das sind kleine Projekte aus den Vorführungen, die wir dann selbst erstellen konnten. Das waren folgenden Projekte, vor allem auch sehr gut für Anfänger geeignet.

Wenn du also selbst Demonstrator werden möchtest, dann meld dich bei mir. Wie du siehst lohnt es sich durchaus und das nicht nur weil wir die Produkte günstiger bekommen.

Denn was du auch bekommst? Neue Kontakte zu wunderbaren, lieben und sympathischen Menschen. Hier meine Impressionen. Natürlich durfte ein Bild mit Sara Douglas nicht fehlen. Leider war ich ein wenig faul und habe daher mit Shelli Gardner keins gemacht. Aber es war alles in allem sehr schöne Tage.

Mit Sicherheit habe ich noch Bilder vergessen. Sollte das der Fall sein, werde ich sie natürlich noch mit euch teilen. Es gab am ersten Tag auch zwei Show Einlagen. Aber die reiche ich vielleicht noch nach. Denn ich muss erst mal heraus finden, wie ich hier Videos einbinden kann.

Aber jetzt freue ich mich auf meinen Sonntag Abend und begebe mich ab auf die Couch, bevor es morgen wieder an die Arbeit geht.

Kerzen & Adventskerzen

Nun kommt mein lang ersehnter Beitrag zu den bestempelten Kerzen. Ich bin so wahnsinnig begeistert von den Ergebnissen, dass ich es kaum erwarten konnte sie euch zu zeigen. 🙂

Alle Kerzen die Ihr hier seht könnt Ihr bei mir kaufen. Die Adventskerzen werden als Auftrag extra für euch angefertigt. Wenn ihr allerdings gerne eure eigene Kerze oder Adventskerzen nach euren eigenen Wünsche erstellen möchtet, dann könnt Ihr dies gerne bei mir in einem Workshop machen.

Hier kommen nun meine Ergebnisse der normalen Einzel-Kerzen.

Und hier seht ihr nun das Ergebnis der Adventskerzen.

Deine eigenArt – Lifestyle Markt in Melsungen

Am 27.10.2019 fand der Lifestyle Markt Deine eigenArt in der Kulturfabrik in Melsungen statt. Auch ich war mit einem Stand vertreten. Mein Bericht heute kommt leider ein bisschen spät, aber ich war direkt einen Tag nach dem Markt ein paar Tage im Urlaub.

Das erste mal das ich auf einem solchen Markt war und mir hat es in der Tat sehr gut gefallen muss ich sagen. Wart Ihr als Besucher oder Aussteller auch dabei? Was waren so eure Erfahrungen? Schreibt es mir gern in die Kommentare.

Die Organisation im Vorfeld hat mir sehr gut gefallen. Freundlich und hilfsbereit. Auch vor Ort lief alles reibungslos. Einzig die Live-Musik war etwas unpassend. Die Künstlerin hat zwar sehr schöne Musik gespielt, allerdings war es teilweise viel zu laut. Kundengespräche waren in dieser Zeit etwas schwierig.

Hier zeige ich euch einen Einblick, wie mein Stand aussah. Vielleicht habt ihr mich ja auch besucht, dann würde ich mich freuen, wenn es euch gefallen hat.

Natürlich bin ich selbst auch mal über den Markt gelaufen und habe bei den anderen Kreativen unter uns gestöbert. Dabei habe ich auch eine Tasche eingekauft und noch etwas anderes. Die Tasche zeige ich euch gerne, sie ist aus Kork und mir gefällt sie wahnsinnig gut. Was meint ihr dazu? Leider hat die Liebe Pia (die leider wegen Krankheit nicht persönlich am Stand sein konnte) keine Webseite. Aber falls euch die Tasche gefällt, dann ruft Sie doch einfach mal an. Mein zweiter Kauf muss leider noch geheim bleiben. Denn falls mein Papa hier mal mit lesen sollte, erfährt er ja schon einen Teil seines Geburtstagsgeschenks.

Falls ihr Vorschläge für weitere Märkte für mich habt. Ich bin immer offen und freue mich immer über Anregungen und Ideen.

Produktreihe Meer der Möglichkeiten

Heute zeige ich dir eine Karte, die ich mit meinem absoluten Favoriten aus dem neuen Jahreskatalog gebastelt habe. Hierbei handelt es sich um die Produktreihe Meer der Möglichkeiten. Also setz die Segel und schau was es hier alles so schönes zum basteln gibt.

Du findest die Produktreihe im Katalog ab Seite 144. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Die Produktreihe ist so vielseitig einsetzbar. Für jede Gelegenheit kannst du damit wunderschöne kreative Produkte erstellen. Das Stempelset „Setz die Segel“ und die Stammformen „Luv und Lee“ erhälst du als Produktpaket sogar 10% günstiger.

Möchtest du diese Karte gern mal in einem meiner Workshops nach basteln? Schau doch mal unter Stampin‘ Up! und dann unter Workshops nach einem passenden Termin. Oder melde dich einfach bei mir unter info@handmadebyina.de für einen individuellen Termin.

Auch wenn du dich in die Produktreihe nun schockverliebt hast, kannst du Sie gern über mich bestellen.

Turnbeutel

Vergangenen Sonntag hab ich euch die Geburtstagskarte für meine Nichte gezeigt. Aber natürlich hat Sie von mir auch noch ein Geschenk erhalten. Ein Spiel habe ich Ihr gekauft, aber natürlich sollte noch etwas selbst gemachtes dabei sein. Meine Schwester bat mich vor längerer Zeit, ob ich meiner Nichte einen Turnbeutel nähen könnte. Das war noch völlig neu für mich. Aber einen Versuch war es wert und ich finde das Ergebnis wirklich sehr schön. Vor allem habe ich nach langer Zeit endlich mal wieder genäht und ganz vergessen wie viel Spaß es macht.

There are no images.

Ja ist denn schon Weihnachten?

Bei Stampin‘ Up! gibt es bereits schon den neuen Herbst-/Winterkatalog. Und als Demonstrator hat man bereits die Möglichkeit eine Voroder zu bestellen. Mit meinen Gutscheinen aus dem vergangenen Monat habe ich auch fleißig eingekauft. Darunter das Projektset Adventskalender.

Das schöne an diesem Projektset? Ihr benötigt nichts anderes, sondern könnt den Adventskalender direkt mit allen mitgelieferten Materialien basteln.

Am Anfang war ich etwas verwirrt muss ich zugeben. Denn in dem beigelegten Info Zettel stand, das man ein Stempelset benötigt. Das aber war völliger Quatsch. Klar kann man auch selbst etwas bestempeln, aber das ist hier nicht nötig.

Ich hab euch den Adventskalender also einmal fertig gebastelt, damit Ihr seht, wie er aussehen könnte. Das Material ist sehr hochwertig und somit ist mein Fazit, das er sich definitiv lohnt. Ein einziges Manko gibt es aber. Wir leben in Deutschland und leider hat Stampin‘ Up! darauf keine Rücksicht genommen, so dass dieser Adventskalender 25 Türchen enthält. Das finde ich sehr schade, da es traditionell bei uns ja nur 24 Türchen gibt.

Aber alles in allem kann ich Ihn euch auf jedenfall empfehlen. Hab ich euer Interesse geweckt? Dann könnt Ihr euch gern bei mir melden und ich bestelle euch einen.

1