Handlettering Tattoo

Heute habe ich einen kleinen Beitrag für euch und etwas ganz besonderes. Vor ein paar Wochen kam eine ehemalige Klassenkameradin via Instagram auf mich zu und hatte mich darum gebeten, einen Schriftzug für sie zu lettern. Ich war zugegebenermaßen erst mal richtig skeptisch, weil Sie es sich tätowieren lassen wollte und meine Handlettering Künste noch nicht so gut sind. Zumindest aus meiner Sicht. Und ein Tattoo ist natürlich was, was sich nicht so leicht rückgängig machen lassen.

Ihr kennt das sicherlich, wir Frauen sind oft sehr genau und nie zufrieden mit unseren Ergebnissen. Wir vergleichen uns zu sehr mit anderen. Trotzdem dachte ich mir, was soll schon passieren, mehr als das es ihr nicht gefällt!? Also habe ich nicht an mein iPad gesetzt und mit Hilfe der App procreate und dem ApplePencil los gelegt und versucht „Mom“ und „Mutti“ zu lettern. Die Versuche, die mir am ehesten gefallen habe, habe ich Ihr dann zugeschickt und siehe da, es haben ihr welche gefallen.

Heute kann ich euch das Ergebnis zeigen. Das Tattoo ist fertig und ich habe ein Bild zu Verfügung gestellt bekommen. Ich bin schon sehr stolz darauf, dass sie sich tatsächlich einen gelederten Schriftzug von mir hat tätowieren lassen. Wie gefällt euch denn das Ergebnis? Hinterlasst mir gern eure Kommentare, ich würde mich sehr darüber freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.