kleine Aufmerksamkeit

Heute zeige ich euch eine kleine Aufmerksamkeit für einen Arbeitskollegen. Es drehte sich noch nicht um die Rente. Aber darum, dass wir in eine neue Schicht eingeteilt wurden und unser Teamsprecher somit eine andere Aufgabe erhalten hat. Dafür habe ich mir eine Kleinigkeit überlegt.

Ich stand vor einer schwierigen Aufgabe, denn mir kamen zwar viele Idee für eine Rentnerkarte, aber für diesen Anlass war es gar nicht so einfach. Da er leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer ist, musste eine entsprechende Karte her. Aber ich hatte weder eine Motorrad Stanze noch einen Stempel. Ich suchte mein gesamtes Bastelmaterial zusammen und fand dann ein paar Reste von einem Designerpapier. Dazu noch schnell das Reagenzglas mit dem Notgroschen und schon war die Idee vorhanden. Das Ergebnis kann sich zeigen lassen oder was meint Ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.